Myriam Perosa: Ein menschliches Diagnosegerät

Myriam kann buchstäblich Menschen auslesen, um die Ursachen für wiederkehrende Lebenssituationen oder sogar körperliche Symptome zu erkennen.


Interview mit Myriam Perosa - im Original veröffentlicht auf The Washington Mail


Eine junge Frau beginnt plötzlich in ihr selbst eine Stimme zu hören. Was sich zunächst eher als verstörende Erfahrung darstellt, entpuppt sich im Laufe Zeit als riesiges Geschenk. Sie erhält plötzlich nicht nur Antworten auf alle möglichen Lebensfragen, sondern darüber hinaus noch viel tiefer gehende Erläuterungen zu den Hintergründen all dieser „Weisheiten“ und Dynamiken.

Was oder wer sind wir wirklich? Wie entstehen und funktionieren unsere Lebensdynamiken und wodurch werden sie beeinflusst? Mit den erhaltenen Informationen schaffen sie es, unter anderem alle unverarbeiteten Erlebnisse, die ihr Leben bis dahin in irgendeiner Form ungünstig beeinflusst haben, zu ‚neutralisieren‘. Ohne sich auch nur eine einzige einst erlebte Situation noch einmal bewusst anschauen zu müssen. Was fast so klingen könnte wie die Inhaltsangabe eines Kinofilms, entspringt keineswegs der Feder eines Hollywood-Autors. Es ist real.

Die Rede ist von Myriam Perosa. Sie kann Menschen im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Diagnosegerät auslesen, um zu erkennen, was die tieferliegenden Ursachen für wiederkehrende Lebenssituationen oder auch körperliche Symptome sind.


 

Myriam Perosa: A Human Diagnostic Device - Published on The Washington Mail
Myriam Perosa: A Human Diagnostic Device - Published on The Washington Mail

 

Myriam, heißt das, dass Du jetzt gerade meine Gedanken sehen kannst?

(lacht) Nein. Das werde ich oft gefragt. Ich kann aber sehen, was diese Gedanken in Dir auslösen.


Also was ich fühle?

Ja. Ich kann ‚sehen‘ welche Emotionen und Gefühle in Dir aktiv sind. Besonders wenn Du dich nicht gut fühlst, oder wenn sich gewisse Lebenssituationen häufig wiederholen, dann kann ich die dahinterliegende Ursache dafür ‚sehen‘. Das gleich gilt für körperliche Symptome oder auch Krankheiten.


Nämlich das, was sie in ihrem Leben bisher erlebt habe!?

Die Ursachen gehen weit über das, was wir in diesem Leben selbst erlebt haben, hinaus. Häufig spielen zum Beispiel auch die Erlebnisse unserer Vorfahren eine Rolle. Diese werden unter Umständen auf uns übertragen. Oder, wir hören einem guten Freund zu, der zum Beispiel traurig oder wütend ist, und schon können wir wir sozusagen von seinem Gefühlen angesteckt. Solche Fremdinformationen, können unglaubliche Dynamiken in uns und unserem Leben auslösen. Unsere eigenen Emotionen und Gefühle agieren und wirken daraufhin, als hätten wir es selbst erlebt.


Und das kann unsere Lebenssituationen beeinflussen?

Absolut… Um das zu begreifen müssen wir akzeptieren, dass wir eben nicht nur aus Materie bestehen. Also am Kopf anfangen und an den Füßen aufhören. Sondern, dass wir auf einer metaphysischen Ebene überwiegend aus Informationspartikeln bestehen - wir nennen das unser metaphysisches System. Und in diesen Partikeln wird so ziemlich alles gespeichert. In Wechselwirkung mit unseren Emotionen/Gefühlen und unserer Materie - also unserem Körper -, können diese gespeicherten Informationen über das Prinzip der Resonanz, auch unsere Lebenssituationen beeinflussen und körperliche Symptome hervorrufen, um sich sozusagen mitzuteilen. Unser metaphysisches System hat ja nunmal kein Mobiltelefon auf dem es uns mal so eben anrufen könnte, um uns etwas mitzuteilen. Solche gespeicherten Informationen - von woher auch immer sie gekommen sein mögen - können aber auch der Grund für Gefühlszustände sein. Wir hatten eine Klientin, die sehr viel umgezogen ist, da sie nie das Gefühl hatte angekommen zu sein. Eine andere Dame fand ihre Rolle in diesem Leben nicht. Und immer waren es Dynamiken, die durch metaphysische Informationen ausgelöst wurden.



Das bedeutet, das sich hinter jedem körperlichen Symptom, Krankheit oder wiederkehrenden Lebenssituationen eine tiefere, oder wie Du es nennst - metaphysische Ursache befindet?

Ich würde jetzt kein Gesetzt daraus ableiten wollen, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch. Wenn Du zum Beispiel Rückenschmerzen hast, dann kann es durchaus an Deiner Matratze liegen. Dann würde ich sehen, dass die Schmerzen rein physischer Natur sind. Es ist aber auch möglich - und das ist die Regel -, dass sich Informationen oder Teile aus Deinem metaphysischen System bemerkbar machen wollen. Wir - das heißt mein Partner Dennis A. Masseit und ich - hatten mal mit einer Dame zu tun, der ein Wirbel ersetzt werden musste, da erst ständig so sehr schmerzte, dass sie kaum noch laufen konnte. Als man ihr diesen Wirbel ersetzt hatte, fing das Spiel von vorne an. Als ersetzte man ihr auch den zweiten Wirbel. Als der darüberliegende, dritte Wirbel nun auch anfing, traten wir auf den Plan. Der Auslöser waren sogenannte Zukunftsprojektionen. Also Sorgen und Beunruhigungen die Zukunft betreffend. Wir haben sehr viele solcher Fälle. Und nachdem die ursächlichen Informationen entkoppelt wurden, lösen sich diese Symptome wie von Geisterhand auf. Aber auch wenn es keine metaphysische Ursache gäbe - also wenn jemand aus Unachtsamkeit einen schweren Unfall hatte, bei dem er verletzt wurde - dann kann der Heilungsprozess durch die Interaktion mit seinem eigenen metaphysischen System unterstützt, oder auch sehr beschleunigt werden.


Du erstellst ja auch ziemlich ausführliche Screenings, wie kann ich mir das Vorstellen?

Wenn zum Beispiel jemand mehr über sich selbst erfahren möchte, schickt er uns ein Foto, über das ich dann Zugang zu dessen Informationen erhalte. Dann erstellen wir ein persönliches Screening, in dem derjenige zum Beispiel erfährt, welche der in seinem System gespeicherten Informationen in seinem Leben, seiner Gesundheit oder bei Gefühlszuständen eine aktive Rolle spielen. Der Mensch weiß dann genau: was läuft da bei mir im Hintergrund ab, welche Relevanz haben die einzelnen Themen für mein Leben und wo diese herkommen - wir hatten ja zuvor zum Beispiel über das Erbe unserer Ahnen gesprochen. Er weiß dann genau wo er ansetzen sollte, um zu einer Auflösung zu kommen.


 

WAS IST EIGENTLICH MIT MIR LOS?

ERFAHRE ES IN DEINEM PERSÖNLICHEN SCREENING.

Masseit Perosa Screening Muster

Auch auf Englisch erhältlich

Price Button Screening

Hier erfährst Du mehr zum Screening

 

Was sind das für Menschen, die solch ein Screening anfragen und aus welchen Gründen?

Da ist unterschiedlich. Manche sind einfach nur neugierig und dann relativ überrascht, wenn sie sehen, wie verschiedene Faktoren zusammenspielen und genau zu dem führen, was sie in ihrem Leben wiederfinden. Andere wiederum fragen aus ganz konkreten Gründen an. Das können wiederkehrende Beziehungsproblematiken sein, diffuse andauernde Gefühle oder Angstzustände. Häufig bekommen wir aber auch Anfragen von Menschen bei denen die eine körperliche Symptomatik weggeht und plötzlich eine neue kommt.


Aber auch mit Coaches, Therapeuten oder holistischen Ärzten weltweit hat sich eine sehr schöne Symbiose ergeben. Sie fragen regelmäßig für ihre Klienten und Patienten ein Screening an. Darin erfahren sie, wo sie mit ihren Interventionen am besten ansetzen sollten. Ich sehe genau wo die Problemfelder liegen, wo mit welcher Priorität angesetzt werden muss, und der Behandler entscheidet dann selbst, wie und mit welchen Techniken er vorgeht, um ans Ziel zu gelangen. Das führt dann sehr oft zu schnelleren und ganz tollen Erfolgen.


Wie kann man mit Dir in Kontakt treten?

Über unsere Website masseitperosa.com oder masseitperosa.com/screening


 

Hier erfährst Du mehr zum Screening

 

*MasseitPerosa erstellen keine Diagnosen im medizinischen Sinne und diese ersetzen keinen Arzt, Heilpraktiker/Therapeuten oder durch diese verschriebene Medikamente. Ebenso geben MasseitPerosa keine Anweisungen zum Absetzen von Medikamenten oder zur Änderung deren Dosierungen.