top of page

Wie du den richtigen Moment erkennst, um etwas zu starten!

Aktualisiert: 1. Mai 2023

Viele Menschen versäumen es, ihre Träume und Wünsche anzugehen, weil sie auf den „richtige Moment“ warten. Sie finden Begründungen oder 'Ausreden' und schieben Maßnahmen auf, anstatt zu handeln. Häufig mündet das in einem Leben voller Verzicht – und mit Bedauern stellt sich irgendwann rückblickend die Frage: "Was wäre wenn ich gehandelt hätte?". Hier erklären wir dir, wie du den richtigen Moment erkennst!


 

Über die Autoren:

Myriam Perosa und Dennis Masseit sind Experten für metaphysische Systeme. Ihre Arbeit basiert auf der Grundlage, dass ein Mensch nicht nur aus Materie besteht, sondern auch ein metaphysisches System hat, das überwiegend aus Informationsteilchen besteht. Diese Teilchen können unsere Lebenssituationen beeinflussen und dazu führen, dass sich physische Symptome äußern. Myriam Perosa hat die Gabe und das Wissen metaphysische Systeme präzise auszulesen.

Sie bringen Menschen weltweit bei, bewusst mit deren metaphysischem System zu interagieren und somit unter Anderem alle belastenden Informationen zu neutralisieren.

 

Wenn wir mit Menschen darüber sprechen, dass wir mittlerweile in Spanien leben, hören wir oft: "Das würde ich auch gerne machen!"

Wenn wir dann fragen: "Und warum tust du es nicht?", sind die Antworten fast immer die gleichen. "Meine Kinder sind noch zu jung", "Mein Sohn / meine Tochter hat gerade erst mit dem Studium begonnen" oder "Meine Eltern sind zu alt und ich muss mich um sie kümmern".

In den meisten Fällen wird es also nie den 'richtigen' Moment geben; es bleibt ein Traum. Nun, ehrlich gesagt, in ein anderes Land zu ziehen, kann unter Umständen auch nicht so einfach sein.


Was ist also mit anderen Bereichen des Lebens?

Wenn wir zum Beispiel mit Paaren sprechen, hören wir oft: "Wir hätten gerne ein Baby! Aber jetzt ist es nicht der richtige Moment."

Das Gleiche, wenn wir mit Selbstständigen sprechen: "Ich möchte gerne weniger arbeiten und mehr Zeit für mich haben! Aber jetzt ist kein guter Moment, weil ..."


Wir haben kürzlich mit einer Frau gesprochen, die ihr ganzes Leben lang unter schlechten Gefühlen leidet und diese loswerden möchte. Aber es ist noch nicht der richtige Moment, um damit anzufangen.


In starkem Kontrast dazu:

Wenn wir mit sehr kranken Menschen arbeiten, hat die Frage nach dem "richtigen Moment" die Relevanz verloren. In solchen Fällen hören wir dann häufig die Worte „Hätte ich doch nur … als ich noch konnte.“.


Kürzlich erzählte uns ein Mann die beeindruckende Geschichte seines Vaters, der sein ganzes Leben lang davon geträumt hatte, ein Haus mit einem Pool am Mittelmeer zu kaufen. Es schien aber nie der richtige Zeitpunkt zu sein, es zu tun. Nachdem er aus dem Berufsleben ausgeschieden war, kaufte er das Haus, begann mit dem Bau des Schwimmbads und hatte nun all das, was er sich je gewünscht hatte. Es war der richtige Zeitpunkt! Als er den Bau des Pools beendet hatte, stand er am Beckenrand, schaute ihn stolz an – und starb.


Das Leben ist unvorhersehbar und schnell. Warum ergreifen wir also nicht die Gelegenheit und verfolgen aktiv unsere Träume und Wünsche, um das Beste aus jeder Gelegenheit herauszuholen? Es wird immer irgendetwas geben, das den Moment nicht den 'richtigen Moment' sein lässt. Deshalb sollten wir niemals auf den ‚richtigen Moment' warten, denn er kommt vielleicht nie.

Stattdessen sollten wir einfach handeln und manchmal auch Risiken eingehen. Es liegt an uns, unser Leben zu erschaffen. Die Wege werden sich ergeben und Möglichkeiten werden sich auftun, wenn wir erstmal ins Handeln kommen - selbst wenn wir noch nicht genau wissen, wie sich die Dinge ergeben werden! Aber wir müssen anfangen zu handeln. Wir müssen Entscheidungen treffen, um uns auf das zuzubewegen, was wir wirklich für unser Leben wollen. Die Dinge kommen dann zueinander.


Wir müssen Entscheidungen treffen und agieren, um uns auf das zuzubewegen, was wir wirklich in unserem Leben wollen. Andernfalls werden vielleicht äußere Umstände Entscheidungen für uns treffen.

Und Rückblickend stellen wir uns dann womöglich irgendwann mit Bedauern die Frage: „Was hätte sein können, wenn ich gehandelt hätte?“.

Doch jetzt, wo wir die Möglichkeiten noch haben, warten wir auf den 'richtigen Moment'.

Das Warten auf den ‚richtigen Moment‘ mündet häufig in der Aussage „Hätte ich doch nur." Warte also nicht auf den ‚richtigen Moment‘, sondern nimm den Moment und mach ihn zum ‚Richtigen‘!

 

Wenn es darum geht, eine wichtige Veränderung zu beginnen, können innerer Widerstand und starke Emotionen auftreten. Wir wissen genau, was zu tun ist und wie wir dir helfen können. Erfahre, welche Erfahrungen andere Menschen mit Dennis A. Masseit & Myriam Perosa gemacht haben ... und mit welch erstaunlichen Ergebnissen! Erfahre es hier

 

ERFAHRE MEHR ÜBER DICH! IN DEINEM PERSÖNLICHEN SCREENING



Was ist eigentlich mit mir los?

Wieso komme ich ständig in ähnliche Situationen?

Gibt es eine tiefere Ursache hinter meinen körperlichen Symptomen?



Dein Screening gibt Dir tiefgreifende Einblicke in das,
was Dein Leben wirklich beeinflusst, aber den Augen verschlossen bleibt.



 




Comments


bottom of page